Olivje Rezept – Perfekt zum Schaschlik

Jeder kennt diese leckeren russischen “Salat”! Hier möchte ich euch mal das Olivje Rezept meiner Mutter vorstellen. So esse ich den Salat schon seit meiner Kindheit und so ist er einfach köstlich! Für diejenigen die Olivje nicht kennen, hier meine kurze Beschreibung:  Olivje oder auch Olivier ist ein russischer Salat der oft an Feiertagen oder als Vorspeise serviert wird. Der Salat wurde angeblich von einem französischen Koch namen “Lucien Olivier” erfunden, woher auch der Name kommt. Mehr könnt ihr aber bei Wikipedia erfahren.

 

rezept für olivje

 

 

Zutaten Olivje Rezept:

  • 250 g Fleischwurst
  • 150 g Erbsen
  • ein kleines Glas Gewürzgurken
  • 3 große Kartoffeln
  • 4 Eier
  • 1 große Zwiebel
  • 250 ml saure Sahne (Schmand)  oder Mayonaise
  • Salz
  • Pfeffer

 

 

Zubereitung:

Da die Kartoffeln am längsten zum Kochen brauchen. Machst du das gleich als erstes. Die Kartoffeln gut abwaschen und mit Schale in kochendes Wasser geben, das Wasser nicht vergessen leicht zu salzen. Währenddessen lässt du dann auch die 4 Eier kochen, bei den Eiern ist es wichtig dass du sie hart kochst, weil sie später klein geschnitten bzw. gewürfelt werden. Danach kannst du die Fleischwurst würfeln und die Gewürzgurken in kleine Stücke schneiden und die Zwiebeln ebenfalls würfeln und alles zusammen in eine große Schüssel geben. Wenn die Eier fertig gekocht sind, die Eier sind hart gekocht, wenn sie sich einfach auf dem Tisch drehen lassen, schneidest du diese ebenfalls in kleine Würfel und gibst sie auch in die Schüssel.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, schälst du sie vorsichtig, Achtung heiß, würfelst sie und gibst sie auch zu den restlichen Zutaten hinzu. Am Ende kommt noch die Mayonaise bzw. die saure Sahne hinzu und du schmeckst das ganze noch leicht mit Salz (nicht zu viel Salz, da die Kartoffeln schon gesalzen sind) und Pfeffer ab. Gerne kannst du auch noch frische Kräuter wie Basilikum oder Dill hinzugeben, je nach Geschmack.

Das ganze vermengst du dann vorsichtig, damit die Kartoffeln und Eier ganz bleiben und kein Brei entsteht. Und schon ist der Olivje fertig. Du kannst den Salat direkt servieren dann ist er warm oder auch noch für einige Zeit in den Kühlschrank stellen und dann deinen Gästen kalt servieren.

Dieses Olivje Rezept ist sehr lecker und passt sehr gut zum Schaschik und er gehört einfach zu jeder russischen Feier dazu.

Viel Spaß mit diesem Olivje Rezept und wie immer – Guten Appetit!

Kommentar verfassen


*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen