Skip to main content

Welches Fleisch für Schaschlik?

Oft bekomme ich die Frage gestellt: “Welches Fleisch für Schaschlik?”, dass ist natürlich wie bei so vielen Sachen im Leben Sache des Geschmacks. Nicht jeder mag Rind, manche essen kein Schwein und wieder andere finden Huhn / Pute zu trocken. Ich versuche hier auf die verschiedenen Arten von Fleisch einzugehen und zu erklären welches Fleisch welchen Vorteil und welchen Geschmack hat. Aber am besten ist es, sich ein Rezept auszusuchen, dass einen anspricht und dieses dann einfach auszuprobieren.

 

Welches Fleisch für Schaschlik ?

 

Welches Fleisch für Schaschlik?

 

 

Schweinefleisch

Beim Schweinefleisch gibt es große Unterschiede, je nachdem von welchem Teil des Schweins das Fleisch kommt. Möchte man eher ein etwas mageres, nur leicht durchwachsenes Fleisch, dann sollte man das Fleisch für den Schaschlik vom Nacken / Kamm oder Rücken verwenden. Das Fleisch wird nach dem marinieren und grillen sehr saftig und nimmt dem Geschmack der Marinade sehr gut auf. Gerne kannst du auch Oberschale vom Schwein für den Schaschlik verwenden, das ist das hintere Stück unter der Hüfte des Schweins, einfach mal beim Metzger nachfragen. Bei Schweinefleisch rate ich dir generell das Fleisch für 24 Stunden zu marinieren. D.h. schon am Tag bevor du vorhast zu grillen solltest du das Fleisch schneiden und nach deinem Rezept marinieren.

 

Rindfleisch

Welches Fleisch für Schaschlik? => Rindfleisch! Es lässt sich ähnlich gut zu Schaschlik verarbeiten wie Schweinefleisch, ist aber geschmacklich anders. Vom Rind nimmst du auch Nacken, Rücken oder Fleisch vom Hinterviertel der Kuh. Beim marinieren machst du dass genauso wie beim Schwein. Hier ist ein Rezept dass ich dir empfehlen kann.

 

Huhn / Pute

Viele meiner Freunde, vor allem auch Frauen, lieben Schaschlik vom Huhn oder der Pute. Du nimmst am Besten Hähnchenbrustfilet oder Putenbrust. Der Schaschlik daraus wird sehr zart, super lecker und natürlich fettarm. Das Fleisch vom Huhn / Pute muss nicht so lange mariniert werden, da reichen meiner Erfahrung nach auch schon 2 – 3 Stunden vor dem Grillen aus. Beim Grillen selbst solltest du aber achten, dass der Mangal nicht zu heiß wird, da das Fleisch sonst zu trocken werden könnte.

 

Ich hoffe du hast jetzt eine grobe Vorstellung welches Fleisch für Schaschlik gut geeignet ist und welches Fleisch wie schmeckt oder zubereitet wird. Wie schon oben erwähnt, einfach ausprobieren. Denn es gilt ja auch Probieren geht über Studieren!

 

Wenn du noch auf der Suche nach einem geeigneten Schaschlik Grill bist, kannst du dich hier gerne weiter umschauen oder du siehst dir direkt die Angebote auf Amazon* an.

 

Viel Spaß bei der Auswahl für das Fleisch für deinen perfekten Schaschlik! – Guten Appetit